Bundestag beschließt „Lex ApplePay“

NFC-Schnittstelle,
öffne Dich!

Das Gesetzgebungsverfahren hält Stoff für einen Wirtschafts- und Politkrimi bereit. Am gestrigen Donnerstag verabschiedete der Bundestag das Gesetz „zur Umsetzung der Änderungsrichtlinie zur Vierten EU-Geldwäscherichtlinie“. In letzter Minute hatte der Finanzausschuss zuvor am Mittwoch dazu noch einen überraschenden und brisanten Änderungsantrag verabschiedet. Anbieter einer „technischen Infrastruktur“ zum „Erbringen von Zahlungsdiensten“ müssen diese demnach Dritten zur Verfügung stellen (§ 58a Zahlungsdiensteaufsichtsgesetz). Kurz gesagt: Das „Lex ApplePay“ ist da. Apple soll nach dem Willen des Gesetzgebers seine NFC-Schnittstelle für konkurrierende mPayment-Lösungen freigeben. Dem Scoop des Bundestages ging eine kurze und harte Lobbyschlacht voraus. Weiterlesen

Gebühren für PayPal-Zahlungen sind zulässig

PayPal: Welche Zahlarten unterfallen § 270a BGB?

Zahlen für das Bezahlen ist zulässig. Die FlixMobility GmbH („Flixbus“) darf von ihren Online-Kunden Gebühren für die Bezahlungen mit „Sofortüberweisung“ und PayPal verlangen. Das hat das Oberlandesgericht München jetzt in einem wichtigen Grundsatzverfahren entschieden. Die gegenläufige Entscheidung der Vorinstanz wurde aufgehoben.

Weiterlesen

„Die Online-Lastschrift wird es weiter geben“

Miriam Wohlfahrt, Mitgründerin und Geschäftsführerin von RatePay

Das Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) letzte Woche, dass die Nutzung der SEPA-Lastschrift nicht vom Wohnsitz des Kunden abhängig gemacht werden darf, hat in einigen Kreisen für hohe Aufmerksamkeit geregt. Immer noch sind viele Fragen offen.

Ein Gastkommentar von Miriam Wohlfarth, Mitgründerin und Geschäftsführerin von RatePay. Weiterlesen

5 Freikarten für die Payments Konferenz (sponsored by dfv)

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist PaymentsKonferenz2019.png

Im Rahmen der diesjährigen „EURO FINANCE WEEK“ findet am 20. November 2019 im Congress Center der Messe Frankfurt die hochkarätig besetzte „Payments Konferenz“ statt. Zu den Speakern gehört unter anderem Bundesbankvorstand Burkard Balz, BargeldlosBlog-Lesern nicht nur aufgrund seiner Rede „BigTechs – GameChanger für Finanzindustrie und Zahlungsverkehr?“ bekannt.

Da der Veranstalter, die dfv Mediengruppe, mein Arbeitgeber ist, kann ich fünf Freikarten für die Konferenz verlosen und allen weiteren interessierten Abonnenten von BargeldlosBlog rabattierte Eintrittskarten zukommen lassen.

Weiterlesen

Die sieben Leben der Online-Lastschrift

Cat Content: Wie oft stirbt die Online-Lastschrift?

Das EuGH-Urteil zum Rechtsstreit zwischen der Deutschen Bahn und dem österreichischen „Verein für Konsumenteninformationen“ (VKI) hat hohe Wellen geschlagen – und das ist auch gut so. Auf den ersten Blick bedeutet es das Ende der Online-Lastschrift in Europa. Doch es gibt vielleicht eine Hintertür, durch die sich das drittbeliebteste Internet-Zahlverfahren – mal wieder – retten könnte. Weiterlesen

BaFin zieht die PSD2-Notbremse

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist BaFin.png

Jetzt amtlich: Die Zwei-Faktor-Autorisierung (2FA) für Zahlungen im Internet wird auch in Deutschland nicht zum 14. September kommen. „Zahlungsdienstleister mit Sitz in Deutschland dürfen Kreditkartenzahlungen im Internet ab dem 14. September 2019 vorerst auch ohne Starke Kundenauthentifizierung ausführen“, das teilt die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) heute (endlich) in einer Pressemitteilung mit. Bereits am vergangenen Freitag hatte die Lebensmittel Zeitung über die geplante Aufhebung der Deadline berichtet. Weiterlesen

Last Call for a new SCA-Deadline

Brüssel: Wer sorgt für den Durchblick bei der SCA-Umsetzung?

Es gibt also doch noch einen gemeinsamen Aufschrei gegen den EBA-Irrsinn: Die „European Payment Institutions Federation“ (EPIF) schickte heute ein Statement an die EU-Kommission und die Europäische Bankenaufsicht (EBA). Darin fordern EPIF, Visa, Mastercard, die Händlerverbände EuroCommerce und E-Commerce Europe, die „European Association of Payment Service Providers for Merchants“ (EPSM), das „European Hotel Forum“ und die „European Tourism Association“ einen europaweit einheitlichen Fahrplan zur Implementierung der „starken Kundenauthentifizierung“ (SCA) und einen Aufschub von mindestens 18 Monaten. Höchste Zeit. Weiterlesen

Kartenzahlung? Finde den Fehler

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Edeka-1.jpg
Verwirrung am POS: Suchbild mit x-Fehlern

Journalisten sind ja bekanntlich immer im Dienst und deshalb gibt es aus dem Urlaub heute das BargeldlosBlog-Sommerrätsel: Wie viele Fehler verbergen sich in den Hinweisschildern, die der freundliche Händler für kartenzahlungswillige Kunden liebevoll vorbereitet hat? Kleiner Tipp: Seine Wertschätzung für bargeldlose Zahlverfahren bringt er schon durch die Missachtung der korrekten Namen und Logos zum Ausdruck. Auf geht´s zum Ratespiel… Weiterlesen

EBA erlaubt exklusive Extensions

Der Termin 14. September zur europaweiten SCA-Einführung ist geplatzt.

Das neuste Stück im PSD2-Theater heißt „Was ihr wollt“. Inszeniert hat es die Europäische Bankenaufsicht (EBA). Sie hat am 21. Juni eine Opinion veröffentlicht, die den nationalen Aufsichtsbehörden eine „flexible Überwachung“ bei der Einführung der sogenannten Zwei-Faktor-Autorisierung nach dem Stichtag 14. September erlaubt. In jedem Mitgliedsstaat kann die jeweilige Finanzaufsicht mit den relevanten Marktakteuren nun einen eigenen Migrationsplan vereinbaren, um ein Payment-Chaos zum Jahresende abzuwenden. Die Zahlungsdienstleister drängen derweil auf eine einheitliche, europäische Lösung – und fordern mindestens 18 Monate Zeit, bis „EMV 3DS 2.2.“ flächendeckend eingeführt ist. Weiterlesen

Handel fordert geschmeidige SCA-Umsetzung

Keiner zu Hause: Die EBA sitzt nun in Paris und muss ihre Bildergalerie aktualisieren. (Foto: EBA)

Kaum hat die Europäische Bankenaufsicht (EBA) ihre neuen Büros in Paris bezogen und Brexit-London den Rücken zugekehrt, da findet der Executive Director Adam Farkas auch schon Post auf seinem neuen Schreibtisch. Der europäische Handelsverband EuroCommerce bittet in einem Brandbrief vom 5. Juni darum, die Implementierung der „starken Kundenauthentifizierung“ (SCA) zum 14. September nicht hart zu exekutieren, sondern in einem smoothen und gemanagten Prozess umzusetzen. Das Schreiben, über das das Handelsblatt zuerst berichtete, liegt BargeldlosBlog vor. EuroCommerce warnt darin davor, dass die Payment-Kette zum September-Stichtag noch nicht fit für die Zwei-Faktor-Autorisierung (2FA) ist – mit möglichweise fatalen Folgen für Handel und Verbrauchervertrauen. Weiterlesen

FinTech-Podcast zur Online-Lastschrift

Auf dem diesjährigen Kartenkongress hat das EHI Retail Institute vergangene Woche die aktuellen Studien zum Anteil der Zahlungsmethoden im stationären und im Online-Handel veröffentlicht. Die Online-Lastschrift fiel demnach auf Platz Drei der beliebtesten ePayment-Verfahren zurück – hinter den Rechnungskauf und PayPal. Mit Miriam Wohlfarth (Gründerin & Geschäftsführerin von Ratepay) und Dr. Matthias Terlau (Partner von Görg Rechtsanwälte & Paymentexperte) diskutierte ich im FinTech-Podcast von PaymentandBanking über die Zukunft der Online-Lastschrift nach dem EBA/BaFin-Hin-und-Her und über die Auswirkungen der ab 14. September geltenden „starken Kundenauthentifizierung“ (SCA) auf andere Zahlverfahren wie Kreditkarten und PayPal. Viel Spaß beim Zuhören! Weiterlesen

SEPA-Verordnung schlägt Geoblocking-Verordnung

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist DeutscheBahn.jpg
So geht es nicht, sagt die SEPA-Verordnung.

Manchmal braucht die Bahn bekanntlich etwas länger – zum Beispiel bei der Umsetzung der SEPA-Verordnung. Die VO ist am 31. März 2012 in Kraft getreten und soll für eine Single Euro Payments Area sorgen – sprich: einen einheitlichen europäischen Binnenmarkt im bargeldlosen Zahlungsverkehr. Dazu gehört auch, dass Unternehmen den Lastschrifteinzug von jedem Konto in Europa akzeptieren müssen. Eine „IBAN-Diskriminierung“ im SEPA-Raum ist unzulässig – auch wenn sie an den Wohnsitz des Kunden anknüpft. Dieser Auffassung ist jedenfalls der Generalanwalt des Europäischen Gerichtshofs. Und er hat in seinem heutigen Votum eine weitere Ansicht vertreten, die bei Lastschrift-Nutzern noch für Gesprächsstoff und Kopfzerbrechen sorgen wird, wenn ihm das Gericht folgt. Weiterlesen

Bundesregierung prüft „Lex ApplePay“

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist ApplePay-1.jpg
Alle wollen ApplePay akzeptieren, anbieten oder angreifen.

Die Große Koalition erwägt, das Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) so zu ändern, dass Apple die NFC-Schnittstelle des iPhones für Drittanbieter öffnen muss. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine parlamentarische Anfrage der Grünen hervor. Außerdem in diesem Blogpost: Die aktuellen Zahlen zur „Mobile Bezahlen“-App der Sparkassen und der genossenschaftlichen Finanzinstitute. Weiterlesen

EBA will Lastschrift lähmen

Trübe Aussichten: Die EBA wirft die Nebelmaschine an und Fragen auf. (Foto: EBA)

Wenige Monate bevor die starke Kundenauthentifizierung (SCA) für elektronische Bezahlungen aufgrund der EU-Zahlungsdienste-Richtlinie (PSD2) am 14. September obligatorisch wird, fällt der Europäischen Bankenaufsicht (EBA) plötzlich ein, dass auch für Lastschriftmandate eine Zwei-Faktor-Autorisierung (2FA) erforderlich sein soll.

Das mit 20 Prozent Marktanteil zweitbeliebteste Online-Zahlverfahren ist damit (mal wieder) in seiner Existenz bedroht. Und das Drama PSD2-Umsetzung um ein Kapitel reicher. Weiterlesen

Wer hat ApplePay das verraten?

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist LidlApplePay.jpg

…Geodaten? Woher nimmt Apple die Transaktionsdaten, die ApplePay-Nutzer nach der Bezahlung angezeigt bekommen? Klar, vom Kartenscheme – also von Mastercard, Visa, Amex oder welche Karte auch immer hinterlegt wurde. Oder von der kartenausgebenden Bank (Issuer) oder direkt vom Prozessor, der die Transaktion technisch abwickelt. Denkste! Ein paar eigenwillige Tx-Anzeigen lassen etwas ganz anderes vermuten. Und das könnte böse Folgen haben. Weiterlesen